FAQ

1. Ist die Rechtsberatung wirklich kostenlos?

Ja, die studentische Rechtsberatung Law & Lake ist für Sie vollumfänglich kostenlos. Wir verfolgen den „pro Bono“ Gedanken und bieten unsere Dienste kostenfrei an. Nach erfolgreicher Rechtsberatung würden wir uns natürlich über eine positive Google-Bewertung von Ihnen freuen.

2. Wie erhalte ich Hilfe von Ihnen?

Senden Sie uns einfach durch das Ausfüllen des Online-Formulars Ihre Fallanfrage zu. Sie werden zeitnah eine Rückantwort erhalten.

3. Was kann ich von Law and Lake erwarten?

Wir erstellen Ihnen ein umfassendes Rechtsgutachten, welches Ihre möglichen rechtlichen Handlungsoptionen darstellt. So werden Sie in die Lage versetzt Ihre Möglichkeiten gut informiert und eigenverantwortlich abzuwägen, und dadurch über das weitere Vorgehen entscheiden zu können. Gerne nehmen wir uns in der Folge in enger Rücksprache mit Ihnen der weiteren Durchsetzung Ihrer Interessen an – etwa durch Mahnschreiben, Telefonate und Schriftwechsel mit der Gegenseite oder auch Behörden.

4. Muss ich etwas zur Rechtsberatung mitbringen?

Um Sie vollumfänglich beraten zu können benötigen wir Ihre Unterlagen wie beispielsweise Verträge, Schriftstücke oder Ähnliches. Außerdem ist es sinnvoll auch eigene Schreiben, die Sie in der Angelegenheit bereits verschickt haben, mitzubringen.

5. Wo findet die Rechtsberatung statt?

Die Rechtsberatung findet nach Terminvereinbarung in der Universität Konstanz statt. Näheres werden Ihnen unsere Berater per E-Mail mitteilen.

6. Ist eine Rechtsberatung per E-Mail möglich?

Die Klärung des Sachverhalts ist nach unserer Erfahrung am besten in einem persönlichen Gespräch möglich. Deshalb bieten wir keine Rechtsberatung per Mail an. Die nachträgliche Korrespondenz nach einem Beratungsgespräch findet selbstverständlich per E-Mail statt.

7. Welche Fälle werden im Rahmen der studentischen Rechtsberatung bearbeitet?


Aus praktischen Gründen werden grundsätzlich keine fristeiligen Fälle bearbeitet.

8. Was passiert nach der Kontaktaufnahme?

Nach dem Absenden Ihrer Fallanfrage wird diese nach einer nach einer kurzen Durchsicht in unserem Beraterpool anonymisiert ausgeschrieben. Melden sich daraufhin zwei Bearbeiter zurück, wird Ihre Fallanfrage umgehend an diese zur Bearbeitung weitergeleitet. Andernfalls wird die Fallanfrage geschlossen und Sie werden hierüber benachrichtigt. Nach erfolgreicher Annahme Ihres Falls setzt sich unser Beraterteam zwecks der Koordination eines Termins für ein Erstgespräch mit Ihnen in Verbindung.

9. Wie läuft die Rechtsberatung ab?

Im Rahmen des Erstgesprächs wird Ihr Fall von unserer Seite en detail aufgenommen und wir sondieren Ihre Interessen und Anliegen. Nach Abschluss der Mandatsvereinbarung beschäftigen sich die Berater mit der umfassenden Bearbeitung des Mandates anhand aktueller Rechtsprechung und Literatur. Innerhalb von etwa zwei Wochen vereinbaren wir einen weiteren Gesprächstermin mit Ihnen und stellen Ihnen hinsichtlich der von uns geprüften Rechtsfragen Ihre möglichen Handlungsoptionen dar.

10. Was passiert mit meinen persönlichen Daten?

Wir behandeln Ihre Daten streng vertraulich. Nur die Berater können Ihre persönlichen Daten einsehen. Diese werden verschlüsselt und besonders gesichert. Wir geben Ihre Daten an keinerlei Dritte heraus. Nach Abschluss der Beratung werden Ihre Daten anonymisiert. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.